Der Bebauungsentwurf verfolgt mit seiner städtebaulichen Ausformung und der vorgeschlagenen Typologie zweier Türme auf Sockeln, die eine Plaza umgreifen, die uferbegleitende urbane Stärkung dieses Stadtteils unter Schaffung einer Dominante in der nördlichen Sichtachse des Rings. Trotz dieser neuen Maßstäblichkeit sorgt ein räumlich fein gestaffeltes Proportionsgefüge klar gegliederter Baumassen, Zwischenräume und Fassaden für eine baulich-räumliche Gestaltungsqualität der vorrangig von verschiedenen Wohnformen und begleitenden Serviceeinrichtungen geprägten Nutzungsstruktur der sich auf ca. 18.000 m² erstreckenden Geschoßflächen. Zwei unterschiedlich hohe Wohntürme ermöglichen reizvolle Blickbeziehungen über die Stadt, zu Dom und Severikirche, Petersberg und Cyriaksburg bis hin zu den Fahnerschen Höhen, zum Ettersberg nördlich von Weimar und zum Steigerwald als südlichem Abschluß der die Stadt umgebenden Landschaft. Städtebauliche Ordnung und Gliederung des Entwurfs ermöglichen den Auftritt als kompositorisch geprägtes Ensemble jeweils markanter skulpturaler Einzelformen der sich aus zwei Streifen entwickelnden höhergeschossigen Wohntürme und ergänzenden viergeschossigen Stadtvillen. Zeitgenössisch seriell und tonal interpretierte architektonische Merkmale, wie Vor- und Rücksprünge, Groß- und Kleinformen, Wand-Öffnungs-Verhältnisse und Integration des Grüns als Bestandteil der Fassaden dienen als Gestaltungsmittel für das fortsetzend Neue. Das 1. und 2. Untergeschoß enthalten jeweils gemeinschaftlich oder individuell nutzbare Abstellräume, Fahrradstellplätze, Technikbereiche und Tiefgaragen, die jeweils mit einer zweispurige Rampe über die Wallstraße und über das Johannesufer getrennt erreichbar sind.
Ort
Erfurt
Planungsbeginn
2016
Fertigstellung
2022
Auftraggeber
BAU-KULT.GmbH
Baukosten
44.500.000 EUR

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w0180792/worschecharchitects.com/wp-content/themes/worschecharchitects.3.4.0/partials/standard.slides.inc.php on line 147
Projekte