Die zweigeschossige, annähernd quadratische und geschlossene Bauform vermittelt Konzentration und Ruhe. Sie bildet einen Ankerpunkt in der heterogenen Umgebung. Dies wirkt stadtstrukturell wohltuend und ist weithin sichtbar. Wegen seiner moderaten Höhe und Kompaktheit fügt sich der Neubau mit seiner angemessenen Erscheinung in die nähere Umgebung ein. Gleichzeitig kann er durch den zum Ausdruck gebrachten Ordnungs- und Qualitätsanspruch dem formlosen Stadtrandbereich eine neue Prägung verleihen. Der Baukörper umschließt den Polizeihof allseitig. Die innere Organisation bestimmt die Form maßgeblich. Die Anordnung der Funktionen orientiert sich eng am vorgegebenen Funktionsschema. Die Verwendung robuster und traditionell dauerhafter Materialien sowie eine technologisch einfache, wenig anfällige und wirtschaftliche Konstruktion werden als bauliche Kriterien der Nachhaltigkeit verfolgt. Als Material für die Außenhülle wird eine hinterlüftete Schiefer- oder Faserzementbekleidung in traditionellem Verlegemuster vorgeschlagen. Diese zeitgemäß interpretierte Materialisierung knüpft optisch an einen früheren „Exportschlager“ des Thüringer Schiefergebirges an, der sich in witterungsexponierten Lagen des Thüringer Waldes und Hochebenen des Vogtlandes bewährt hat. Es kommen in Perlkupfer gepulverte Aluminiumverbundfenster mit integriertem Sonnenschutz zum Einsatz. Im Kontrast zur dunkelblau-grauen Außenhülle stehen die hell leuchtenden semi-transparenten Fassaden des Innenhofs aus transluzenten gedämmten Profilglaspaneelen, die den introvertierten Bereichen einen speziellen, lichtdurchfluteten Charakter verleihen. Als Dachform werden leicht nach innen geneigte Pultdächer mit Stehfalzdeckung in Farbe der Fassadenbekleidung vorgeschlagen. Diese Konstruktion ist sicher, nachhaltig und eignet sich gut zur äußerlich unsichtbaren Aufnahme von Photovoltaikanlagen sowie für eine außenliegende Entwässerung mit Einbindung in den Hof. Die Gestaltung des Freiraums ist ebenfalls auf Zweckmäßigkeit und geringen Wartungs- und Pflegeaufwand ausgerichtet.
Ort
Schleiz
Fertigstellung
2019
Bauherr
Freistaat Thüringen
Projekte