Kanzlei und Residenz der Deutschen Botschaft in Dakar wurden in den Jahren 1980-1982 errichtet. Die Kanzlei befindet sich auf einem innerstädtischen Grundstück an der Avenue Pasteur während die Residenz auf einem einmaligen Grundstück in einer bevorzugten Wohnlage auf einer schmalen Landzunge direkt an der Küsterstraße Route de la Corniche am südlichen Rand der Innenstadt von Dakar errichtet wurde. Ziel der Sanierungsmaßnahmen ist die behutsame Anpassung der Grundrissgefüge an veränderte Funktionsbedingungen, die Erfüllung von Anforderungen hinsichtlich Sicherheit und Brandschutz und die Erneuerung der zum Teil stark veralteten Gebäudetechnik. Darüber hinaus soll ein kommunikatives Arbeitsplatzumfeld, moderne Repräsentations- und Wohnräumen sowie insgesamt eine zeitgemäß attraktive Gesamterscheinung geschaffen werden. Die Umbaumaßnahme der Kanzlei erfolgt bei laufendem Betrieb.
Ort
Dakar
Planungsbeginn
2017
Fertigstellung
2020
Bauherr
Bundesrepublik Deutschland
Baukosten
8.000.000
Projekte